Schulkonzept IGS Buxtehude

Unsere Sekundarstufe Klassen 5-10

Jahrgang 5 | Leitung Christine Bornstedt

Zusätzlich zu der üblichen Stundentafel gibt es an der IGS auch einige besondere Fächer. Im Klassenrat stehen das soziale Lernen, das soziale Miteinander und somit die Schülerinnen und Schüler selbst mit all ihren persönlichen Belangen im Mittelpunkt. Zweimal die Woche arbeiten die Schülerinnen und Schüler in EVA (eigenverantwortliches Arbeiten) eigenständig und selbstständig an selbstgewählten Schwerpunkten. Außerdem gibt es verschiedene Werkstätten mit Schwerpunkten in Musik, Kunst, Werken, Textil oder Darstellendem Spiel*. Die Fächer Biologie, Chemie und Physik werden fächerübergreifend im Fach „Naturwissenschaften“ (kurz Nawi) unterrichtet, die Fächer Geschichte, Erdkunde und Politik werden zu „Gesellschaftslehre“ (kurz GL) zusammengefasst. Somit können Themen ganzheitlich und aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden. Im 5. Jahrgang finden in der Regel drei Projektwochen zu den Themen Medien, Nahraum Buxtehude und Umweltbewusstsein statt.

Das Logbuch begleitet die Kinder in jeder Unterrichtsstunde. Dort wird dokumentiert, woran genau gearbeitet wurde, was die nächsten Ziele sind, ob diese erreicht wurden, wie zufrieden man mit seiner Arbeitsleistung ist und woran man noch denken muss. Das Logbuch gibt den Eltern einen Einblick in die täglichen Inhalte des Schulalltags und fungiert auch als Kommunikationsmittel, denn sowohl Eltern als auch Lehrkräfte können einander Mitteilungen hinterlassen. Die Schülerinnen und Schüler erhalten regelmäßig ein Feedback für ihre wöchentliche Arbeit durch die Lehrkräfte im Logbuch, wodurch die Eltern eine zuverlässige Rückmeldung erhalten.

 In den Jahrgängen 5-8 verzichten wir auf die klassische Notengebung und arbeiten kompetenzorientiert. Kompetenzen können entweder erreicht, teilweise erreicht und nicht erreicht werden. Die Kompetenzerreichung wird zweimal im Jahr ausführlich im Lernentwicklungsbericht dargestellt. Somit ist genau ersichtlich, in welchen Bereichen Stärken oder Schwächen liegen und es kann bestmöglich gefordert oder gefördert werden.

 * Wahlmöglichkeit erst ab Jg 6

 

Jahrgang 6 | Leitung Laura Weymann

Im Jahrgang 6 arbeiten unsere Schülerinnen und Schüler in Lernbüro und Projektunterricht zunehmend selbstständig und nach binnendifferenzierten Grundsätzen.

Besonders der Unterricht, der projektorientiert ausgerichtet ist, bietet hier die Möglichkeit, außerschulische Lernorte zu besuchen und eigene Interessenschwerpunkte zu setzen.

Weiterhin starten unsere Schülerinnen und Schüler in Jahrgang 6 mit der zweiten Fremdsprache. Gewählt werden kann hier zwischen Französisch und Spanisch.
Alternativ stehen Werkstätten aus den Bereichen Kunst, Musik, AWT (Arbeit Wirtschaft Technik) und DSP (Darstellendes Spiel) im sogenannten Werkstattbereich zur Wahl.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt im Jahrgang 6 zudem auf der Weiterentwicklung der Sozialkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler. In diesem Zusammenhang befassen wir uns in den Projektwochen schwerpunktmäßig mit folgenden Thematiken:

- Medienkompetenz jetzt! (in Kooperation mit dem Präventionsrat Buxtehude und Smilie e. V.)

- Sexualerziehung

Am Ende der Klassenstufe 6 erfolgt zusätzlich zu der Binnendifferenzierung eine Niveauzuweisung in den Fächern Englisch und Mathematik. Diese vollzieht sich in zwei Niveaustufen - dem grundlegenden und dem erweiterten Niveau - welche halbjährlich dem aktuellen Kompetenzstand angepasst werden können.

 

Jahrgang 7 | Leitung Pia Fischer

Der Jahrgang 7 ist geprägt durch individualisierende und kooperative Formen des Lernens. Dabei stehen Lernkompetenzen des 21. Jahrhunderts (Kreativität, Kommunikation, Kollaboration und kritisches Denken) im Fokus. Dieses schülerorientierte Lernen wird im Jahrgang 7 besonders gefördert durch den Einsatz digitaler Medien. Ganz konkret: Der Jahrgang 7 führt iPads ein. Im Sinne des „Blended Learning“ werden die Tablets sowohl im Präsenzunterricht als auch zu Hause eingesetzt. Die Schülerinnen und Schüler lernen Schritt für Schritt und mit Unterstützung ihrer Lehrerinnen und Lehrer, sicher und geschützt mit digitalen Medien zu agieren und die iPads optimal für ihren Lernprozess zu nutzen. Zusätzlich zur Medienschulung in den täglichen Lernszenarien führen wir mehrere Projektwochen rund um das Thema iPads und digitale Medien durch.

Im Jahrgang 7 wird in den Fächern Englisch und Mathematik durch zwei Niveaustufen differenziert. Zum Ende des Schuljahres erfolgt zusätzlich eine Niveauzuweisung im Hinblick auf Jahrgang 8 für das Fach Deutsch.

 

Jahrgang 8 | Leitung Cora Seibt

Im 8. Jahrgang werden die Weichen für zukünftige Abschlüsse und mögliche berufliche Ambitionen gestellt. Am Schuljahresende wird es zum letzten Mal einen Lernentwicklungsbericht geben, in dem die Niveauzuweisungen für die Fächer Deutsch, Mathematik, Englisch und den Naturwissenschaften ausgewiesen werden.  Auf dem Weg dahin erwarten die Schülerinnen und Schüler 3 Projektwochen und ein zweiwöchiges Praktikum. Bei diesen Projekten spielen die Themen „Suchtprävention“ und „Praktikumsvorbereitung“ eine entscheidende Rolle. Ein erster Schritt in die Berufswelt (Bewerbungen schreiben, Vorstellungsgespräche üben, aktive Teilnahme in einem Betrieb) wird von den Klassenlehrinnen und Klassenlehrern persönlich begleitet.

 

Jahrgang 9 | Leitung Katharina Prigge

In Jahrgang 9 lösen Zensuren die bisherigen Kompetenzen ab.

Am Ende des Schuljahres stehen die Abschlussprüfungen für den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 und den Förderschulabschluss an.

Die Unterrichtsstruktur verändert sich dahingehend, dass in den Kursfächern Deutsch, Englisch, Mathematik und ab Klasse 9 auch Naturwissenschaften eine äußere Differenzierung erfolgt und im Kurssystem anstelle des Klassenverbandes unterrichtet wird.

Des Weiteren werden die Werkstätten abgelöst durch die Fächer KULT und Schülerfirma, die bisherigen Werkstattfächer Musik und Kunst werden im Wechsel epochal unterrichtet, zudem findet im ersten Halbjahr eine Stunde Wirtschaftsunterricht statt.

Im 9. Jahrgang wird auch die Berufsorientierung weiter vertieft indem das zweite Betriebspraktikum stattfindet, dieses wird in der ersten Projektwoche im Herbst mit vorbereitet, die restliche Projektwoche wird in Ansätzen den Grundzügen einer Unternehmensgründung gewidmet.

Zudem findet eine dreitägige Klassenfahrt mit politischem Schwerpunkt nach den Halbjahreszeugnissen statt, diese wird in der zweiten Projektwoche zum Thema „Demokratie“ vorbereitet.

In der letzten Projektwoche im Sommer liegt der Schwerpunkt auf dem Thema „Nationalsozialismus“, im Rahmen dieser Projektwoche findet der Besuch einer Gedenkstätte (bspw. Neuengamme oder Bergen-Belsen) statt.

 

Jahrgang 10 | Leitung Patrick Wiebusch

Im Jahrgang 10 arbeiten wir in den Fächern Deutsch, Mathematik, Naturwissenschaften und Englisch äußerlich differenziert auf grundlegendem und erhöhtem Anforderungsniveau. In den anderen Fächern arbeiten wir binnendifferenziert meist im Klassenverband.

Im Zeichen der Berufsorientierung besuchen wir im Laufe des Schuljahres zwei Berufsausbildungsmessen und beraten unsere Schülerinnen und Schüler auch individuell zum Weg nach dem Abschluss.

Weitere außerschulische Lernorte in Jahrgang 10 sind z.B. die Hamburger Kunsthalle oder das Auswandererhaus in Bremerhave

In den Projektwochen werden die Themen Nachhaltigkeit und Salze ausführlich bearbeitet.

Im Fach KULT zeigt der Jahrgang das große Jahrgangsprojekt, an dem die Schülerinnen und Schüler seit Beginn des Schuljahres sehr selbstständig gearbeitet haben.

Die Abschlussfahrt darf in Jahrgang 10 auch im europäischen Ausland stattfinden. In den letzten Jahren war das Ziel Amsterdam.

Am Ende von Jahrgang 10 finden die Abschlussprüfungen statt. Daher beraten wir unsere Schülerinnen und Schüler in diesem Schuljahr besonders intensiv zu ihren angestrebten Abschlüssen und den Möglichkeiten, die sich nach der Sekundarstufe 1 für sie eröffnen.

Kontakt Sekretariat

Frau Wildemann
Telefon: 04161 - 644 150

Frau Lieder
Telefon: 04161 - 644 151

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten:

Mo. - Do. 07:30 - 15:00 Uhr
Freitags 07:30 - 13:00 Uhr

Das Sekretariat ist zwischen
09.45. – 11.00 Uhr geschlossen


Kommende Termine

06. Dezember 2021

13. Dezember 2021

20. Dezember 2021

23. Dezember 2021

Integrierte Gesamtschule Buxtehude

Hansestraße 15
21614 Buxtehude

Telefon: 04161 644 150 / 151
Telefax: 04161 644 155

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Besucher,

Unsere Homepage gesamtschule-buxtehude.de wird zur Zeit modernisiert und in den nächsten Tagen und Wochen mit frischen Inhalten und Informationen gefüllt. Daher sind momentan noch nicht alle Unterseiten fertiggestellt. Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte ans Sekreteriat.

 Alle Informationen zur Einschulung und Anmeldung finden Sie auf unserer Seite unter Service -> Anmeldung & Einschulung

 

Stand: 15.07.2021